Wirtschaftsgymnasium

Mit bestandenem Abitur erhalten die Absolventen die Befähigung, an jeder Universität oder Fachhochschule ihrer Wahl zu studieren. Auch eine Berufsausbildung oder ein berufsbegleitendes Studium (Berufsakademie) ist möglich.

Zur Anmeldung

Das Wirtschaftsgymnasium ist ein dreijähriger Bildungsgang und führt zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit dem Abschluss die Berechtigung zum Studium aller Fächer einer Hochschule (Universität). 

Die Constantin-Vanotti-Schule in Überlingen bietet den Schülerinnen und Schülern drei moderne Profile, die sich an aktuelle Anforderungen im In- und Ausland ausrichten.

Das Profil Internationale Wirtschaft richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit guten sprachlichen Begabungen und Interesse am Erwerb der Wirtschaftskompetenz mit internationalen Bezügen. Durch den teilweise bilingualen Unterricht wird der Globalisierung und der Bedeutung der englischen Sprache Rechnung getragen. Der dreijährige Bildungsgang führt zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und bietet zusätzlich das Internationale Abitur Baden-Württemberg (Richtung Wirtschaft), in dem die bilingual unterrichteten und geprüften Unterrichtsfächer aufgeführt werden. Das Internationale Abitur erleichtert den Zugang zu internationalen Studien- und Berufsausbildungsgängen.

Das Profil Finanzmanagement orientiert sich an den wichtigsten Themen rund um das Finanzwesen. Ziel des neuen Profils ist es, angehenden Fach- und Führungskräften eine breite betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagenbildung unter spezieller Berücksichtigung von finanzwirtschaftlichen Aspekten und Entwicklungen im finanzwirtschaftlichen Bereich zu ermöglichen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der Finanzmärkte wird, neben der fachlichen Ausbildung, auch auf die Entwicklung von wissenschaftlichen, internationalen und überfachlichen Kompetenzen geachtet.

Neben diesen beiden speziellen Ausrichtungen bieten wir natürlich ebenfalls das ursprüngliche Profil Wirtschaft, das mit breiten Inhalten in VWL und BWL aufwarten kann und eine solide Grundausbildung bietet.

Neben dem Profilfach Wirtschaft können die Schülerinnen und Schüler als profilergänzende Fächer Wirtschaftsinformatik bzw. Global Studies wählen.

Bildungswege

Profile

WG-W:
Wirtschaft

Profilfach

Volks- und Betriebswirtschaftslehre

  • Wettbewerbssimulation
  • Personal / Marketing
  • Prozesskostenrechnung
  • Controlling
  • Umweltpolitik
  • Arbeitsmarktpolitik

Wahlfach ab E:

  • Bildende Kunst
  • Musik
  • Global Studies

Profilergänzendes Fach

Wirtschaftsinformatik

Pflichtfach ab J1:

Wirtschaftsgeographie

WG-I:
Internationale Wirtschaft

Profilfach

Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre

  • Personal / Marketing
  • Multinationale Unternehmen
  • IAS / IFRS, Controlling
  • Arbeitsmarktpolitik in Europa

Wahlpflichtfach ab E:

Internationale Geschäftskommunikation

  • Working for a company

Pflichtfach ab J1:

Ökonomische Studien

  • Außenhandel
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Länderanalyse
  • Monetäre Außenwirtschaft

WG-F:
Finanz-Management

Profilfach

Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen

  • Finanzierung von Konsumgütern
  • Finanzierung / Investition
  • Finanzplanung / -steuerung
  • Monetäre Außenwirtschaft

Pflichtfach ab E:

Privates Vermögensmanagement

  • Versicherungen
  • Geldanlage auf Konten
  • Rentenpapiere, Aktien, Investmentfonds
  • Altersvorsorge

Pflichtfach ab J1:

Finanzwirtschaftliche Studien

  • Immobilien
  • Absicherung von Risiken / besondere Finanzinstrumente
  • Einkommensteuer
  • Simulation / Wirtschaftsethik

Anmeldung

Anmeldezeitraum

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über

www.schule-in-bw.de/bewo

Dort finden Sie auch nähere Informationen zum Verfahren und den erforderlichen Unterlagen.

Aufnahme

Über die endgültige Vergabe der Schulplätze kann erst am Einschulungstag gegen Ende des laufenden Schuljahres entschieden werden. Hierzu muss das Abschlusszeugnis bei der Erstwunschschule vorgelegt werden. Nähere Informationen zum Verfahren unter der oben aufgeführten Internetadresse.

SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschulabschluss, Fachschulreife, Werkrealschulabschluss) sowie Absolventen der 9. Klasse eines Gymnasiums können das Wirtschaftsgymnasium besuchen.

Hierbei gelten die folgenden Aufnahmebedingungen:

  • Mittlerer Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik (In keinem dieser Fächer darf die Note schlechter als 4,0 sein)
  • Versetzung nach Klasse 9 des Gymnasiums